webbasiert   •   editierbar   •   flexibel

Ausschlagen der Würze

Nachdem der Kochvorgang abgeschlossen ist, erfolgt die Trennung der festen Stoffe von der Würze, das Ausschlagen. Dafür wird die heiße Würze in den Whirlpool gepumpt. Ein spezieller seitlicher Einlauf versetzt die Flüssigkeit in Rotation, sodass sich die Hopfenreste und Eiweißgerinnsel (zusammen Heißtrub genannt) trichterförmig in der Mitte des Kessels absetzen. Die klare Würze, auch Ausschlagwürze genannt, kann seitlich abgesaugt werden.

 

Je heißer die Würze ist, desto mehr Partikel setzen sich ab. Daher muss die Würze möglichst schnell in den Whirlpool gepumpt werden. Gleichzeitig sollte schonend vorgegangen werden, um Scherkräfte zu minimieren.

 

Im Anschluss an das Ausschlagen der Würze folgt deren Kühlung.